Mittwoch, 20. Juni 2018

es geht los

Die Gartensaison beginnt nun, absolut beglückend und dankbar zu werden. Es geht los: die Zeit, in der man täglich irgendwas aus dem Garten naschen kann!
Wir fühlen uns wie im Schlaraffenland!
Die Kirschen: gross, rund, knackig und prächtig! Ca 7 kg haben wir bisher geerntet


Beim Entsteinen: Kirsche auf eine Glasflasche auflegen (Stiel-Loch nach oben) und mit einem Ess-Stäbchen den Stein durchstanzen: Flasche voll Kerne, Kirschen fertig für die Truhe oder den Kochtopf/ Kuchen...
Walderdbeeren: klein, schneckenfest und wahnsinnig aromatisch!


schwarze Johannisbeeren: superfood
 Erbsen: wir die Erbsen (auch als TK-Vorrat), die Schalen lieben die Kaninchen!
 
Zwiebeln und Knoblauch



die ersten Kartoffeln kann man ernten (kein Foto)!





Walnüsse
 Und: Vorfreude! Die Bäume hängen voll, neigen sich tief unter der noch unreifen Last: Mirabellen, Brombeeren, Zwetschgen, Walnüsse!
Mirabellen





Zwetschgen
Brombeeren

Samstag, 9. Juni 2018

Ein Spieler

für den kleienen Bub, der immer grösser wird.
Bei den Temperaturen, die uns seit April geboten werden, ist so ein Anzügle doch angenehm: am besten ohne Body drunter, bisschen Zugabe in der Weite, damit Luft ans Kind kommt, Ärmel und Beine kurz. Und weil mir der Style von diesem Bio-Sweat von Albstoffe so gut gefällt, hab ich spontan auf Arm-und Bein-Abschlüsse verzichtet und den Sweat ein bisschen überdehnt, dann rollt er sich etwas ein.

Schnitt war wieder der Jolly Jumper von Frau Lybstes, diesmal auf Wunsch des Papas mit zusätzlicher Knopfleiste im Schrit (Wartungsklappe), und die Knopfleiste wie beim letzten Mal im Raglan-Stil eingefügt (kann man gut anziehen und das Kind hat trotzdem keine Knöpfe an Bauch oder Rücken, wo sie beim Strampeln drücken könnten)
Da bin ich doch auch endlich mal wieder bei Bio-Birgits Link-Party dabei ;-)

Freitag, 25. Mai 2018

Dala-Pferde oder der Name ist Programm

Wenn ein Kind geboren wird, ist es für alle ganz spannend, zu erfahren, wie es heisst. Den Namen trägt man ja nun meist ein Leben lang mit sich rum und kriegt ihn sehr oft zu hören, in alles möglichen Klangfarben. Und der Name ist Programm, was er inhaltlich bedeutet, wird gerne aufgegriffen und der Inhalt zum  Leitfaden. Mir war immer die Bedeutung von Namen wichtig, so haben meine Kinder starke Tiere zum Namensvetter, einen Löwen und eine Bärin haben wir.
Des Weiteren gibts es noch nen Löwen, einen Seestern, und einen Pferdefreund in der näheren Verwandtschaft. Für meinen kleinen Neffen (Pferdefreund), der immer grösser wird, hab ich was in 74/80 genäht. Vielleich bissel zu gut gemeint, mit der Grösse? Naja, wenn nicht sofort, dann passts sehr bald. Die letztes Pullis, die ich genäht hatte, hatte er vielleicht 1 Mal an, bevor sie zu klein wurden!
Also hier ein Langarm-Shirt nach dem Regenbogenbody-Schnitt von Schnabelina, mit einem Restchen Dala-Pferde von Swafing (nicht richtig bio, nur Öko-Tex 100), mit Ripp-Bündchen und bio-Uni-Dunkelblau kombiniert.
 Der amerikanische Ausschnitt hat sich bewährt, war doch manch anderer erstmal zu klein fürs bequeme Durchschlüpfen mit dem Kopf! Gelingt mir auch jedes Mal besser, es gibt inzwischen keine Wellen oder andere Verziehungen mehr ;-)

Mit Trauer hab ich gestern vernommen, dass der RUMS seine Pforten schliesst, die Datenschutzverordnung jagt so manchem Blogger Angst ein! Das war eine Institution, ein Forum und Treffpunkt für Gleichgesinnte, den ich vermissen werde!

Daher bin ich umso froher, dass es die gute Bio-Birgit noch immer gibt, mit vollem Elan und Einsatz begeistert sie mich mit Garten wie auch Genähtem gleichermassen!

Habts gut und lasst Euch nicht unterkriegen, weder vom Wetter noch von Datenschutzverordnungen oder ganz Anderem!
Antje von lelonuk

Dienstag, 15. Mai 2018

ein kleiner matrose...

...umsegelte die Welt...
Kennt Ihr das Lied? Kürzlich hab ich mich mal wieder mit jemand darüber unterhalten, welche Texte manche Kinderlieder so haben....für mich manchmal ein Rätsel:
"...er liebte ein Mädchen, das hatte gar kein Geld. Das Mädchen musst sterben, und wer war schuld daran? Ein kleiner Matrose in seinem Liebeswahn."
Kann mir das bitte jemand erklären?
Interessanterweise liebten die Kindergartenkinder, mit denen ich gearbeitet habe, dieses Lied heiss und innig, ich schätze, das lag an der Melodie.
"Maikäfer flieg, Dein Vater starb im Krieg. Die Mutter war aus Pommerland, Pommerland ist abgebrannt, Maikäfer flieg", auch so ein Beispiel. Nicht, dass der Text unklar wäre, aber warum als Kinderlied?
Wie auch immer, an den kleinen Matrosen im Papierschiffchen muss ich immer denken, wenn ich diesen wirklich süssen Stoff sehe.

Hier hab ich einen Spiel-Strampler fürs Neffchen genäht, nach dem Schnittmuster 'jolly jumper' von frau lybstes. Grösse68/74, weit genug, um noch als Kurzarm-Shorts-Version den Sommer über genutzt zu werden.
Zum Öffnen hab ich mich für eine schräge Knöpf-Variante entschieden, die ich selbst gebastelt hab. So drückt hoffentlich nichts an Rücken oder Bauch beim Spielen.
Stoff: simply boats von Hilco/ Hamburger Liebe, von dem Stoff hab ich hier, also vor einem Jahr, und hier, also vor 2,5 Jahren(!) zuletzt was genäht... jetzt ist auch echt nichts mehr da, was zu mehr als einer Applikation reichen würde.
Tschüss, Kleiner Matrose, umsegle die Welt!
Habts gut und geniesst mal wieder ein langes Wochenende!
Antje von Lelonuk


Donnerstag, 10. Mai 2018

Schlafanug-Hose FÜR MICH

Ey, das hat eeeeewig gebraucht, bis ich endlich mal wieder was für mich genäht hab, und ich hab sie schon lange gebraucht, meine neue Schlafanzug-Hose. Einfach ein bequemes Teil zum daheim rumgammeln. Nicht, dass ich oft zum Rumgammeln käme, aber ...doch, so abends, frisch geduscht nach der Gartenarbeit, gibts doch nichts Bequemeres! Daher bin ich heute auch ENDLICH mal wieder beim RUMS dabei

Schnitt ist von ner alten Lieblings-Hose abgezeichnet (plus 1cm Bequemlichkeits-Zulage ;-)), den Stoff hab ich kürzlich von meiner Mutter geschenkt bekommen, hatte sie mal gekauft und dann doch keine Verwendung dafür. Merci!

Und weil heute Vatertag ist: Mein Mann kann echt fast alles, nur 2 Dinge, (die irgendwie auch zusammenhängen), kriegt er nicht wirklich gebacken: Komplimente machen und vorteilhafte Fotos von mir machen.
Ansonsten ist er ein ganz Toller, ich möcht ihn um Nichts in der Welt eintauschen, wüsste auch nicht, gegen wen

Dienstag, 8. Mai 2018

Rhabarber-Ernte

Mmmmmh, Rhabarber ist so was Leckeres! Klar, nur mit Zucker kombiniert, sonst echt sauer....Aber genau dieses Saure schmeckt mir in Kuchen, Quark, als Kompott oder Sirup richtig gut!
Den letzten Rhabarber-Marzipankuchen mit Streuseln konnte ich gar nicht mehr fotografieren, so schnell war der weg. Genauso gings mit dem Rhabarber-Sirup, von dem ich erstmal nur 1,5L gekocht hatte zum Probieren. Bei unserem jährlichen Maifest wurde er als Begrüssungs-Drink mit Prosecco oder Sprudelwasser kombiniert ausgeschenkt, fand grossen Anklang, und war ratzfatz leer...
Aber der Rhabarber wächst ja immer noch nach, und so hab ich gleich mal noch mehr Sirup eingekocht (diesmal glecih 5 L), und kleine Stückchen für den nächsten Kuchen eingefroren.


Mein Mann, der bisher nur auf der erhöhten Terrasse sitzen und auf den Garten herunterblicken wollte, hat auch endlich seine Freude am Garten entdeckt! So hat er mit den Kindern in neulich 4 Nistkästen gebaut, die KInder haben sie bemalt, und wir sie gemeinsam aufgehängt. Sage und schreibe 2 (!) Tage hats gedauert, bis der erste von einem Blaumeisenpäärchen bezogen wurde und wir hatten die Freude, ihnen bein Ein-und Aus-fliegen und Nist-Material-Sammeln zuzusehen

Ups, kann man kaum erkennen, in den riesigen Bäumen und bei meinen Foto-Künsten... Suchspiel! ;-)
Ihr seht, Sommer und Garten haben mich voll im Griff und das Leben 1.0 spielt die 1.Rolle, da bleibt so ein Blog auch mal hängen...Gut, dass ich damit kein Geld verdienen muss und einfach nach Lust und Zeit blogge ;-)
Doch, genäht hab ich auch mal wieder ne Kleinigkeit, aber davon gibts noch kein Foto, hoffentlich die Tage ;-)
Habst schön und geniesst die "grüne Sonne"!
Antje von lelonuk

Mittwoch, 11. April 2018

die Elefanten sind los

in den Stoff hatte ich mich einfach augenblicklich verguckt!
Und für so einen kleinen Spatz von wenigen Monaten ist das doch auch echt mal ein süsser Farbklecks, oder?!
Ich hab also losgelegt, von 50cm Stoff kriegt man in Gr 62/68 ne ganze Menge raus (v.a., wenns einem dann doch etwas unruhig vorkommt und man dann mit uni-dunkelblau kombiniert ;-) )
 als Erstes hab ich diese Latzhose genäht
Schnitt:Mikey von Le-Kimi

 Dann diesen Pulli nach dem Regenbogen-Body-Schnitt von Schnabelina, bisschen breiter, damit der Pulli über nen Body passt.
 Halsausschnitt Marke Eigenbau: einfach eine Schulternaht nicht geschlossen, sondern mit dem Ausschnittbündchen versehen und Knöpfle dran
 Beim Body (natürlich auch Regenbogenbody) hab ich mal ne Mitwachs-Variante ausprobiert (oben), und wieder einen anderen Schulter-Schluss...Leider passt der Kopf vom Kleinen da irgendwie nicht durch, da muss ich nochmal was machen (andere Seite gegengleich vermutlich? Oder beide Schultern wie beim Pulli oben mit Bündchen und Knöpfle?)

Hier nochmal die 3 Teile im Überblick.
Der Elefantenstoff von Hilco ist nur Ökotex-Standart 100...in diesem Fall konnte ich dennoch nicht wiederstehen. Bündchen und dunkelblau sind aber richtige GOTS-Ware, daher wage ich mich damit zur Bio-Stoff-Linkparty