Freitag, 6. September 2019

Wölkchen am Himmel- träum schön, kleiner Neffe!

So ein süsser Stoff, und so ein süsser Neffe, die haben mich diesen Schlafanzug nähen lassen. Leider ist das Foto ohne Kind, aber ich kann euch sagen, es sieht zuckersüss und fröhlich-kuschelig darin aus!


Das Schnittmuster ist aus dem Buch "babyleicht" von klimperklein, Grösse 92, aber bissel verlängert. Passt gerade, das Kind wächst und wächst, als nächstes näh ich mind. 104!
So, habts gut, geniesst die Sonnenstrahlen, wenns die bei Euch auch gibt,
Eure Antje von lelonuk ;-)

Freitag, 30. August 2019

Endlich wieder da

Ja, der Sommer war lang, der Sommer war ( und ist) heiss, trocken und intensiv sommerlich! Aber: die Ferien sind für uns vorbei, und das ist gut so. Also, Ferien könnten wir immer haben, aber wenns nach mir geht, mehr zuhause und weniger Wegfahrerei. Nein, es war toll in Schweden, richtig toll! Aber ich vin halt auch froh, wieder daheim zu sein, in meinem Garten, mit frischem Gemüse, mit Herd, Backofen, Nähmaschine und allem, was mal braucht, um seine Urlaubs-Inspirationen umsetzen zu können. Ich fang mal an mit der geliebten Marabou-Schokolade, die es in Schweden in unglaublich vielen Sorten gibt. Nach dem Tipp, dass mal daraus süsse Mäppchen nähen kann, hatten wir endlich eine Ausrede, viel davon zu kaufen ;-)
Klar, es ist Sommer und der Garten ruft, aber mal kurz hab ich mich dann doch mal hingesetzt und das erste Mäppchen ausprobiert. Bisschen schief, aber egal. Davon wirds definitiv noch mehr geben :-)


Falls Du dies liest: Danke Ulli!

Montag, 17. Juni 2019

Mein Garten im Juni

Diese Freude muss ich einfach mit Euch teilen! Es hat ja nun doch noch einige male geregnet, dazwischen wieder schön warm, da wächst alles, was nur wachsen kann!
Letztens hab ich mit mal dran gemacht, die Pflanzen, die das mögen, mit frischemKompost zu ''düngen". Erstaunlicherweise ist der nämlich schon gut! Im März hatte ich den letzjährigen Kompost im Beet verteilt und den Juli '18-März'19 - Bio-Abfall-Haufen umgesetzt. Von da an die andere Seite für den neuen Bio-Abfall benutzt. Jetzt war dieser umgesetzte Haufen bereits wunderbar bereit! Klar, einzelne Stöckchen, Nadeln und Zapfen sind noch nicht zu Humus geworden. Ich bin zur Zeit also dabei, immer wieder zu sieben, das Gesiebte auszubringen und die groben Überbleibsel wieder auf den neuen Haufen zu schmeissen, wo sie dann wieder weiter rotten können. Eine Pracht, ich sags Euch! Würmer, zu Hunderten, unzählbar!
Diesen Blick haben wir fast allabendlich. Was ich nicht aufs Foto bannen konnte, sind die Feldermäuse, die hier ebenfalls jeden abend ihre Runden drehen, für uns schön auf Augenhöhe vor dem Wohnzimmerfenster.
Meine Zuckerschoten-Ernte von heute. Ich fotografiere ja sonst nicht mein Essen, aber dieses mit den Zuckerschoten war wirklich besonders lecker! Asiatisch und mit Garnelen, mmmmh!
Ringelblumen leuchten wie Glühbirnen, Phazelien bei Sonne ständig von Bienen besucht.
Die Kartoffeln blühen gar hübsch, wobei das die spätere Sorte ist, die Frühkartoffeln blühen nicht und die - noch spätere- lila Kartoffel blüht etwas später - lila.
Eon paar dicke Erdbeeren in einer alten Weinkiste
Den Borretsch find ich auch echt wunderhübsch, so enzianblau!
Hier ist alles voller Wald-Erdbeeren, die klein und fein sind und im Aroma unvergleichlich!
Nelken, die kommen immer irgendwo, ganz von allein, in allen möglichen Farbtönen von weiss bis knalldunkel-pink und gestromert...
Heute war meine Neugier gross und mein Knoblauch alle, das musste ich mir schon mal einen ziehen.Sieht doch schon ok aus! Tatsächlich hatten wir bis vor Kurzem noch letztjährigen Knobi im Keller, inzwischen musste ich dann doch 1 Knolle nachkaufen. Jetzt haben wir wieder Eigenen :-)

Kräuter hab ich auch geerntet und zum Trocknen aufgehängt, als Gewürz (Dill, Oregano..) oder für Tee (Salbei, Melisse, Minze, Johannisbeer-Blätter...)
Leute, so ein Garten mach schon richtig Freude!
Und Genähtes kriegt Ihr auch bald wieder zu sehen, wenn ich Fotos gemacht hab (bei der Hitze heute war an Pulli-anziehen nicht zu denken!)
Habts auch gut, geniesst das Leben!
Eure Antje

Mittwoch, 12. Juni 2019

Strandkleid mit (Meerjungfrau-)Schuppen

Noch ein Kleidchen fürs Kleinchen. Und die Leggings, die zu allem passt, ist auch fertig. Fürs schmale Kind erst in passender Grösse genäht und dann doch um fast 2nummern schmaler gemacht...
Kind froh = Mama froh.

Aus dem Rest gabs noch ein Haarband dazu.
Der Stoff ....weiss ich nicht mehr, schon lange in meinem Stoff-Vorrat, bereits mit umgezogen. Auf jeden Fall Baumwoll-Jersey. Schnitt: selbstgebastelt frei nach Kimono Tee.
Leggings: Schnitt Lilly von pattydoo, Stoff Viscose-Jersey vom Stoffmarkt


Und für Sohnemann gabs auch was Neues, aber da muss ich ihn erst vor die Kamera kriegen

Donnerstag, 6. Juni 2019

Frühlings-Ernte

Die Temperaturen machen aus diesen ersten Juni-Tagen vollen Hochsommer, meine Regenwassertank bestätigen das mit wenigen verbleibenden Tropfen...hoffentlich kommt bald mal wieder Regen...ich glaube, keiner versteht, wovon ich rede, gab es doch Regen in Unmengen in letzter Zeit....überall, ausser hier. Die Regenwolken ziehen ständig an der Mosel vorbei, mit gebührendem Abstand, dass auch ja kein Tropfen hierankommt. Wer ''die Geschichte des Wassers" von Maja Lunde gelesen hat, kann sich vorstellen, was mir Sorge bereitet...ist es schon so bald so weit??? Oje, nein, negative Gedanken schnell beiseite...was Positives:
Der Holunder steht in voller Blüte. Man könnteblind spazieren gehen und wüsste immer, wo die Holunder stegen, so intensiv duften sie!
In meinem Garten steht noch ein ganz kleiner, zu klein ( hüfthoch), um ihn seiner 5 Blütendolden zu berauben. Gut, dass das Zeug am Waldrand, in Feld und Flur wächst wie 'Unkraut'.



Ich habe Holunder-Blüten-Sirup gekocht, zum 2. Mal schon, da die ersten 3 Flaschen schnell weg waren. Testweise hab ich 2 Flaschen noch mit Minze gekocht, für den spritzig-kühlenden Hugo-Effekt. Minze hat ja diese Körper-kühlende Wirkung, perfekt im Sommer. Mit Holunder und Zitrone ( die kommt ja eh in den Sirup) ganz wunderbar. Und wegen dem Zucker,...pah, nicht schlimm . Ist immernur ein guter Schluck pro Glas, das dann mit Sprudelwasser ( oder Sekt aufgegossen wird.
Letztens hab ich ausserdem Rhabarbersirup und ein leckeres Rhabarber-Vanille-Gelee gemacht. Letzteres macht sich wahnsinnig lecker im Naturjoghurt!



Nachtrag: diesen Post hab ich gestern Abend geschrieben, diese Nacht hat es endlich mal kräftig geregnet, Balsam für Garten und Seele!

Dienstag, 4. Juni 2019

Sommerkleid fürs Mädele

Mama, ich hab überhaupt keine locker-flockigen Sommerkleidchen mehr im Schrank! Laut und klagend kam sie an...das arme Kind...hatte sie doch sämtlich Kleidchen eigenhändig aussortiert, entweder zu klein, oder "geht zwar noch, zieh ich aber eh nie an, ist nicht so meins"....Tja, und jetzt gehts wieder los?
Na gut, sie hat sich einen bereits gut abgelagerten Stoff aus meinem Stoff-Vorrats-Schrank gezogen, genaueste Beschreibungen (man könnte fast sagen genaueste Anweisungen) gegeben, und war dann auch abends ganz lieb und nett, damit ich ich mich auch in aller Ruhe dran machen kann....Schwuppdiwupp, am nächsten Tag konnte sie es bereits in die Schule anziehen...Ging ganz flott: einen T-Shirt-Schnitt (leo von pattydoo ), bisschen schmaler gemacht für die Enge im Oberteil, Ausschnitt etwas weiter, zur Hüfte einiges kürzer. Die Ärmel aufgespreizt zu Flügelchen-Ärmeln. Einen Jersey-Streifen an die Hüfte, einen Tellerrock dran,....ich hab den Stoff bis zum letzten Fitzel genutzt und verbraucht. Da wir uns noch nicht entscheiden konnten, wie wir säumen wollen, ob nur umnähen (wird vielleicht bissl kurz), oder einen schwarzen Jersey-Streifen dran (wird etwas länger, fällt aber vielleicht nicht mehr so schön?) haben wir kruzerhand einfach mal----gar nicht gesäumt. Fürs Erste, bis ein Entschluss fällt.
es dreht sich gar herrlich


So, Töchterchen ist seeeehhr froh, ich allerdings werde noch ein paar passende 3/4-Leggings dazu machen, damit sie die je nach Gelegenheit drunter ziehen kann

Donnerstag, 30. Mai 2019

wieder für mich

für mich: da ich dringend frische (also, ich meine neue)  T-Shirts brauche, hab ich mal eines ganz flott geschnibbelt und genäht. Dass das Muster so einen guten Effekt macht, hatte ich gar nicht erwartet, das ist mir erst auf dem Foto aufgefallen!
Der Stoff war ....oh, der lag wohl ne Weile im Stoffschrank! Jetzt weiss ich tatsächlich nicht mehr, woher der war! Ich meine, es war ein Bio-Jersey, aber beweisen kann ichs nicht. Wer zu diesem Stoff was sagen kann, bitte gerne, ich würde mich freuen!
Schnitt ist ein eigener, angelehnt an Kimono Tee o.ä.
Ich bin sehr zufrieden und hab das T-Shirt schon getragen.